Strohmenschen

B.v.M. hatte in seiner Abschiedserklärung seinen persönlichen Vernichtungsfeldzug gegen S.V. damit zu begründen versucht, dass sie die heimliche Herrscherin sei, die von hinten die Strippen zieht und Vorstände als Strohmänner benutzt.

 

Köstlich!

Soviele Strohmenschen wie heute - nachdem S.V. bekanntermaßen erledigt ist - hatten wir übrigens noch nie. Bei der ganzen Energie, die B.v.M. aufbringt, muss noch eine Menge Verletzung und Kränkung im Spiel sein. (Die Schwarzen hatten ihn ja damals auf dem viel beschworenen EF planmäßig nieder gemacht. Dass das nicht nur für B.v.M. ein schwarzer Abend war, davon spricht keiner. Das ist übrigens noch einen Blogeintrag wert, den werde ich gleich verfassen, für alle die, die nicht dabei waren.)

 

Ich hoffe, B.v.M. ist sich seiner Motive immer ganz sicher ... ob es ihm wirklich nur um die gute Sache geht oder was da noch hinter stecken könnte.

 

Die präsenteste Strohfrau ist natürlich I.v.M.. Manchmal wirkt sie irgendwie ferngesteuert, sie und ir Mann sprechen ja auch beide immer nur wie aus einem Munde. Eine echte Symbiose, Verschmelzung oder wie man das nennen will.

 

Bei manchen Gelegenheiten, wenn sie von "wir" spricht, wirkt sie wie eine Multiple Persönlichkeit. Da spricht sie gern mal im Namen des alten und/oder neuen Vorstandes, im Namen der Eltern, die unter den Schwarzen zu leiden haben, in jedem Fall aber immer auch im Namen ihres Mannes.

 

Die ganze Gut-Menschen-Gruppe, die mit der positiven Grundhaltung, ist natürlich nicht wirklich eine Strohmenschensache. Schließlich haben sie doch alle die gleichen eigenen Motive. (Oder etwa nicht?)

 

Bei manchen anderen Personen aber, die vermeintlich nur ganz eigen handeln, klebt immer mal irgendwo ein Strohhalm am Ärmel oder Hosenbein. (Seit wir selbst Pferde haben, gibt's mich ja auch nur noch mit irgednwo Heu an der Jacke.)

 

Ganz aktuell wurde im letzten Moment noch ein kleiner Strohhalm von K.H.s Ärmel gezupft. Die fröhliche Abschluss-Feier-Ferien-Grüße-Mail erreichte das Sekretariat über B.v.M. Mailaccount, mit seiner Bitte, sie durch den Verteiler zu schicken.

 

Nett von ihm, dass er unsere demnächstige Schulleitung ein klein wenig bei der Gemeinschaftspflege unterstützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0